Hotline: 0231 / 532 000 20

Günna

Günnas Kolumne

In Dortmund überhaupt nicht mehr wegzudenken sind die seit 1991 regelmäßig erscheinenden „Günna-Kolumnen am Samstag“ in den Ruhr Nachrichten. Es kriegt jeder „sein Fett weg“, da gibt’s „Butter beide Fische“ durch Günnas einzigartige Sichtweise. Schon Freitag abends gibt es den neuen "Günna" bereits hier und bald auch als podcast...

15.02.2020 |

Hömma, Fritz, früher hatten Orkantiefs ja imma so schreckliche Namen wie Kyrill odda Yynthia und da wusstes du sofort Bescheid dat dat richtich ungemütlich wird und dir draussen alles umme Ohren fliegt. Abba wat war denn bitteschön die Sabine? Bei ner Sabine denkt man eigentlich nix Schlimmes und verbindet dat höchstens mit Besuch vonne Tante die wegen Lebensmittel-Intoleranzen nur glutenfreies Essen verträgt abba mit der man ansonsten nich viel Stress hat. 

lesen

08.02.2020 |

Hömma, Fritz, ich hab gelesen dat ein neuer Beruf eingeführt werden soll der sich nur um die mehr und mehr zunehmenden Beleidigungen im Alltach kümmern muss. Dat wird auch wirklich imma schlimmer mit diese Ehrdelikte wie dat im Anwaltsdeutsch heisst und ich kann mir vorstelln dat sonn Beleidigungs-Beauftragter tatsächlich auffe Dauer Sinn macht. 

lesen

01.02.2020 |

Hömma, Fritz, bei einem sonnem Fernsehsender läuft doch zur Zeit zwischen der Werbung diese Frischfleisch-Show mit Heidi Klum ihre Knochen-Armee. Bei „Game of Bones“ wie ich diesen Käse nenn macht ja woll auch ne Kaline aus Doatmund mit habbich gehört abba dat wär noch lange kein Grund für mich mir sonne Kleiderständer-Parade anzukucken. 

lesen

25.01.2020 |

Hömma, Fritz, diese Woche hatten wir ma widda sonn ganz besonderen Feiertach und zwar ein von der Sorte von dem man gar nich weiss dat es ihn übbahaupt gibt. Odda hass du schomma wat vonnem Weltknuddeltach gehört? Dat darfste natürlich alles nich so bierernst nehmen mit diese komischen Feiertage abba dafür gibt es extra ein Kalender der für jeden lieben Tach im Jahr Mottos festlegt. 

lesen

18.01.2020 |

Hömma, Fritz, ich hab jetz ein Bericht gelesen ob Menschen die Haustiere besitzen glücklicher sind als wie welche die ohne Viehzeuchs leben und da ham Leute mit Vierbeiner tatsächlich besser abgeschnitten. Mit Tieren hasse viel mehr zu Lachen bis viel ausgeglichener und würdes zu der seltenen „Very-Happy-Kategorie“ gehörn wat ja in heutigen Zeiten schomma wie ein Wort zum  Sonntach iss. 

lesen