Hotline: 0231 / 532 000 20

Günna

Günnas Kolumne

In Dortmund überhaupt nicht mehr wegzudenken sind die seit 1991 regelmäßig erscheinenden „Günna-Kolumnen am Samstag“ in den Ruhr Nachrichten. Es kriegt jeder „sein Fett weg“, da gibt’s „Butter beide Fische“ durch Günnas einzigartige Sichtweise. Schon Freitag abends gibt es den neuen "Günna" bereits hier und bald auch als podcast...

23.05.2020 |

Hömma, Fritz, mit steigende Temperaturen wächst bei viele Doatmunda der Wunsch nach Abkühlung durch ein Sprung ins Wasser und weils aussieht als würd Corona uns auch noch den Urlaub versaun fragt man sich im Städtchen zu Recht: Wann machen eigentlich die Freibäder widda auf? 

lesen

16.05.2020 |

Hömma, Fritz, seit Wochen leben wir jetz schon in aussergewöhnliche Zeiten die mittlerweile für uns fast schon zur Normalität geworden sind. Soziale Kontakte sind im Minusbereich und die Ungewissheit wegene vielen Einschränkungen sorgt tagtäglich für imma mehr stressige Angststörungen beide Leute und auf Dauer kann dat inne Köppe sogar gefährlicher werden als dat bekloppte Virus im Körper anrichtet ham die Psychologie-Experten festgestellt. 

lesen

09.05.2020 |

Hömma, Fritz, für manche kommt der Muttatach jedes Jahr imma so plötzlich obwohl du ihn schon dein ganzes Leben lang aum Radar eingebrannt haben müsstes. Gerade inne heutigen Zeit hamm Mütter einen Mordsjob zu erledigen weil sie 1000 Dinge inne Krise zusätzlich machen müssen und da passt der neumodische Begriff „Muttitasking“ wie Faust aufs Auge für. 

lesen

02.05.2020 |

Hömma, Fritz, beim Presse-Auftritt hat die Kanzlerin ja den Urlaubsplänen der Deutschen für dies Jahr noch deutlich ein Riegel vorgeschoben und auch ihr Urlaubsminister sachte dat wir alle uns Strandferien mit Palmen und Meeresrauschen bei Pina Colada Cocktails wacker vonne Backe putzen sollten. 

lesen

25.04.2020 |

Hömma, Fritz, unser Gefängnis ohne Gitter iss ja jetz etwas gelockert worden und egal wat man zu Corona auch anordnet gibts imma Leute die dat gut finden und die andern sind am Meckern. Dat liegt sicher am Corona-Verordnungsgestrüpp weil jedes Bundesland wat anderes will und es in Deutschland mittlerweile mehr Virologen als Infizierte gibt die uns als Schwätzperten inne Fernseh-Quasselrunden jeden Abend die panische Coronoia-Dröhnung verpassen. 

lesen